Zum Hauptinhalt springen
Podcast

Podcast Episode 1: KI und Lernende Systeme in der Wasserwirtschaft

Klimawandel, Umweltverschmutzung, Nahrungsknappheit und verheerende Unwetter sind nur ein paar von vielen Herausforderungen, für die wir schnell effiziente Lösungen finden müssen. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz verspricht, Klima- und Umweltschutz in zahlreichen Anwendungsgebieten zu unterstützen und sowohl in ökologischer und ökonomischer als auch in sozialer Hinsicht einen wesentlichen Anteil an der Sicherung einer nachhaltigen Gesellschaft zu tragen. Wie KI als Methode der Umwelttechnik konkret in der Wasserwirtschaft genutzt wird und welche Hürden sich dabei stellen, beleuchtet unsere erste Episode des Digital-GreenTech-Podcasts.

Gäste sind Prof. Dr. Katharina Teuber von der Jade Hochschule und Simon Bender vom August-Wilhelm Scheer Institut. Das Gespräch führt Nikolas Becker von der Gesellschaft für Informatik.

  • Episode 1: KI und Lernende Systeme in der Umwelttechnik

   

Gäste

Prof. Dr. Katharina Teuber

Prof. Dr. Katharina Teuber hat sich bereits während ihrer Doktorarbeit im DFG-Graduiertenkolleg Urban Water Interfaces im Bereich Hydroinformatik im Bereich Data Science weitergebildet. Nach erfolgreicher Promotion an der TU Berlin zur Simulation mehrphasiger 3D-Strömungsprozesse im Kanal ist sie 2019 im Bereich Forschung und Entwicklung der Berliner Wasserbetriebe als Projektmanagerin mit Fokus Data Science eingestiegen. Hier lag ihr Fokus auf Projekten mit datengetriebenen intelligenten Innovationen, bspw. eine Detektion verschmutzter Sauerstoffsonden in der biologischen Abwasserreinigung oder Steuerungskonzepte auf Kläranlagen. So arbeitete sie im Rahmen des Konsortiums des BMBF-geförderten Digital GreenTech Projektes Blue2035 gemeinsam mit den weiteren Partnern an einer übergreifenden Digitalisierungsstrategie für die Wasserwirtschaft der Zukunft. Zum 1. Januar 2022 wurde Prof. Dr. Katharina Teuber als Professorin für Siedlungswasserwirtschaft an die Jade Hochschule, Fachbereich Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie berufen.

Simon Bender

Simon Bender arbeitet als Head of Innovation für die Azury Living GmbH. Zum Zeitpunkt der Aufnhame war er am August-Wilhelm Scheer Institut für den Bereich „Smart Water“ verantwortlich und leitete die in der Wasserwirtschaft angesiedelten Forschungs- und Innovationsprojekte des Instituts. Hierzu zählt das DGT-geförderte Projekt KIKI.